ALPAKA - DAS VLIES DER GÖTTER!

Alpaka-Wolle wird aus dem Wollkleid des kamelähnlichen Alpakas gewonnen und bereits seit mehreren 1000 Jahren zur Herstellung von Kleidung genutzt.

In der Regel werden Alpakas einmal jährlich teil-geschoren, wodurch die verhältnismäßig geringe Menge von 3 bis 4 kg des Wollkleids gewonnen werden kann. Das Fellkleid kann bis zu 22 unterschiedliche Farben und bis zu 60 verschiedene Schattierungsmuster natürlichen Ursprungs enthalten. Die großartige Wärmespeicherfähigkeit der Alpakafaser ist gegenüber Schafwolle um ein Fünffaches erhöht. Die geringe Verfügbarkeit, gepaart mit der einzigartigen Farbvielfalt und den besonderen Komforteigenschaften, führte dazu, dass Alpakawolle bereits in der Inkahochkultur den Beinamen „Vlies der Götter“ bekam und nur wohlhabenden Persönlichkeiten zugänglich war.

Alpakawolle sorgt für ein einzigartiges Tragegefühl und spendet vor allem im Winter Schutz vor Kälte. Die Alpakafasern sind besonders strapazier- und widerstandsfähig, dennoch kuschelig weich und anschmiegsam. Alpaka-Wolle enthält zudem kein Lanolin und wird daher auch von Wollallergikern gut vertragen.

Lassen Sie sich von unserer Strickmode aus Alpaka verzaubern!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.